Logo der Universität Wien

Informationen

Für NachwuchswissenschaftlerInnen werden hier laufend wichtige Informationen wie Call for Papers, aktuelle Tagungen und Veranstaltungen bekannt gemacht, die zu Jelinek, ihren Kontexten und neueren Kunstentwicklungen stattfinden, sowie Hinweise auf Förderprogramme und Stipendien gegeben. Wenn Sie über Informationen in dieser Richtung verfügen, die Sie veröffentlichen wollen, geben Sie uns Bescheid – wir stellen sie gerne auf diese Seite.

Ein wichtiges Anliegen der Forschungsplattform Elfriede Jelinek ist es, internationalen NachwuchswissenschaftlerInnen einen Aufenthalt an der Forschungsplattform zu ermöglichen, um hier Arbeiten und Projekte vorantreiben und in wissenschaftlichen Austausch mit den Mitgliedern der Forschungsplattform treten zu können. Auf dieser Seite werden deswegen auch österreichische Förderprogramme und Stipendien vorgestellt, die so einen Aufenthalt unterstützen. Viele Länder bietet aber auch eigene Förderprogramme an - daher ist es ratsam, sich ebenfalls im eigenen Land über Möglichkeiten der Unterstützung für einen Aufenthalt an der Forschungsplattform Elfriede Jelinek zu erkundigen. 
Wenn Sie sich für einen Aufenthalt an der Forschungsplattform interessieren und ein bestimmtes Förderprogramm oder Stipendium im Auge haben, melden Sie sich bei uns – wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Darüber hinaus gibt es für österreichische und internationale Studierende und WissenschaftlerInnen die Möglichkeit, an der Forschungsplattform Elfriede Jelinek ein Praktikum zu absolvieren. Genauere Informationen zu diesen Praktika finden Sie unter Mitarbeit.

Call for Papers

eJournal etum - eJournal für Theater und Medien 
Seit Herbst 2013 gibt das Wissenschaftsportal www.theaterforschung.de das eJournal etum heraus, das sich theatralen und medialen Themen widmet. Artikel können jederzeit eingereicht werden. 
Weitere Informationen

Literatur, Geschlecht und Ökonomie; Graduate Students Symposium, Graz (31.1.2018) 
Im Rahmen des Symposiums sind Studierende eines Masterstudiums sowie Doktorand*innen eingeladen, literatur-, kultur- und medienwissenschaftliche Beiträge zum Thema vorzustellen und kritisch zu diskutieren. Vorschläge für 20-minütige Vorträge senden Sie bitte in Form eines Exposés (mit Titel; Gesamtlänge max. 300 Wörter) samt biografischem Abriss bis zum 31. Jänner 2017 an folgende Adresse: literatur-geschlecht-oekonomie@uni-graz.at. Eine definitive Rückmeldung über die Einladung zum Symposium erfolgt bis spätestens Anfang Februar.  
Weitere Informationen

 

Tagungen und Veranstaltungen

Innsbruck, 25.-27.1.2018
Opfer narrative in transnationalen Kontexten

Internationale Tagung
Veranstaltet vom Forschungszentrum Kulturen in Kontakt der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck.
Weitere Informationen: https://www.uibk.ac.at/kik/ 

Siggen, 26.2.2018-1.3.2017
Staatsbürgerschaft und Staatenlose angesichts von Vertreibung und Exil

Tagung in Gut Siggen
Veranstaltet von Prof. Dr. Doerte Bischoff (Institut für Germanistik; Walter A. Berendsohn Forschungsstelle für deutsche Exilliteratur, Hamburg) und Dr. Miriam Rürup (Direktorin des Institut für die Geschichte der deutschen Juden, Hamburg) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Exilforschung.
Weitere Informationen: http://www.exilforschung.de/index.php?p=36 

Essen, 5.-6.7.2018
Literatur und Überwachung
Tagung im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen
Veranstaltet vom Germanistisches Institut der Universität Duisburg-Essen.
Weitere Informationen: http://www.kwi-nrw.de/home/ausschreibungen.html

Förderprogramme und Stipendien für einen Aufenthalt an der Forschungsplattform Elfriede Jelinek

uni:docs
DoktorandInnen erhalten die Möglichkeit, im Rahmen einer Anstellung als wissenschaftliche MitarbeiterIn im Ausmaß von 30h/Woche an der Universität Wien für einen Zeitraum von drei Jahren Beiträge zur Wissenschaft zu leisten. Als Arbeitsstätte kann dafür die Forschungsplattform Elfriede Jelinek angegeben werden.
Weitere Informationen

Aktion Tschechien/Ungarn/Slowakei
Für Studierende, DoktorandInnen und junge AkademikerInnen aus Tschechien, Ungarn oder der Slowakei, um die Forschung für ihre Abschlussarbeiten voranzutreiben. Die Dauer des Aufenthalts und Stipendienhöhe hängt vom Herkunftsland ab.
Weitere Informationen:
Österreich - Tschechien
Österreich - Ungarn
Österreich - Slowakei

Franz-Werfel-Stipendium
Für Postgraduates, Postdocs und WissenschaftlerInnen mit Schwerpunkt österreichischer Literatur aus dem Ausland für die Dauer von 4-9 Monate (inkl. Verlängerungsmöglichkeit).
Weitere Informationen

Lise-Meitner-Programm
Unterstützung des FWF für ForscherInnen mit abgeschlossenem Doktorat aus dem Ausland.
Weitere Informationen

Ernst-Mach-Stipendium
Studien- oder Forschungsaufenthalt für Postgraduierte und Postdocs aus dem Ausland im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Berufslaufbahn für die Dauer von 1-9 Monate.
Weitere Informationen

Stipendium der Stipendienstiftung der Republik Österreich für Undergraduates, Graduates und Postgraduates
Forschungsaufenthalt für Studierende für ihre Abschlussarbeiten, die entweder Nachkommen von ZwangsarbeiterInnen sind oder aus jenen Staaten kommen, die besonders unter dem NS-Regime gelitten haben, vor allem unter der Rekrutierung von ZwangsarbeiterInnen.
Weitere Informationen

Förderprogramme und Stipendien für einen Aufenthalt österreichischer NachwuchswissenschaftlerInnen im Ausland

Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendien mit Rückkehrphase
Förderung einer Mitarbeit an führenden Forschungseinrichtungen im Ausland für 10-24 Monate für NachwuchswissenschaftlerInnen mit abgeschlossenem Doktoratsstudium. Die mögliche Rückkehrphase von 6-12 Monate dient dazu, mit den neu erworbenen Methoden zur Weiterentwicklung der österreichischen Wissenschaft beizutragen.
Weitere Informationen

Kurzfristige Auslandsstipendien (KWA) der Universität Wien
Förderung bei studiumsrelevanten Recherchetätigkeiten oder der Aneignung wichtiger, fach-spezifischer Methoden im Ausland für die Dauer von 1-3 Monate.
Weitere Information

Marietta-Blau-Stipendium
Förderung zur Absolvierung eines in Österreich durchgeführten Doktoratsstudiums im Ausland für 6-12 Monate.
Weitere Informationen

USA-Stipendien der Max Kade-Foundation
Förderung promovierter WissenschaftlerInnen für einen 12-monatigen Forschungsaufenthalt in den USA.
Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Förderprogrammen und Stipendien

Grants
Österreichische Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung

Scholarships Österreich
Überblick über Stipendien und Einreichportal für zahlreiche Förderungsanträge

Scholarship EU
Datenbank für Stipendien innerhalb Europas

Euraxess - Researchers in Motion
Informationen und Hilfestellungen für international mobile ForscherInnen, inklusive Job- und Förderdatenbank

Links

DoktorandInnenzentrum der Universität Wien

Autour de Jelinek
Ein Wissenschaftsblog zur Rezeption von Elfriede Jelineks Werk in Frankreich, der den Austausch zwischen ForscherInnen, ÜbersetzerInnen, KünstlerInnen und Interessierten fördert und sich als Plattform für NachwuchswissenschaftlerInnen versteht. 


Elfriede Jelinek
Forschungsplattform
Elfriede Jelinek
Texte - Kontexte - Rezeption
Universität Wien

Hofburg, Batthyanystiege (unter der Michaelerkuppel)
1010 Wien

T: +43 1 4277 25501
T: +43 664 1217525
F: +43 1 4277 8 25501
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0