Logo der Universität Wien

15.9.-22.9.2017, Beijing Foreign Studies University und China Film Archive (China)

SYMPOSIUM UND FILMRETROSPEKTIVE

SPRACHE.BILD.FILM

veranstaltet von der
Forschungsplattform Elfriede Jelinek

in Kooperation mit der
Beijing International Studies University,
der Beijing Foreign Studies University,
der Fudan University Shanghai, dem Filmarchiv Austria, dem Institut für Ostasienwissenschaften/Sinologie an der Universität Wien, dem China Film Archive und der China Film Consult Wolte KG

 

Anknüpfend an die langjährige Kooperation zwischen Filmarchiv Austria und China Film Archive einerseits und an den wissenschaftlichen Austausch zwischen der österreichischen und der chinesischen Germanistik (Fudan Universität Shanghai 2012 „FRAUEN.SCHREIBEN“) andererseits, befasst sich das eineinhalbtägige Symposium als Auftakt der gleichnamigen Filmretrospektive mit Verfilmungen von Werken wichtiger österreichischer Autorinnen und mit Filmen österreichischer Regisseurinnen mit Literaturbezug.

Ausgangspunkt für das Symposium ist dabei eine Filmauswahl, in der Frauen und ihre Perspektiven im Zentrum stehen: sowohl als Autorinnen (Ingeborg Bachmann, Marlen Haushofer, Elfriede Jelinek, Cornelia Travnicek) als auch als Regisseurinnen (Ruth Beckermann, Margareta Heinrich, Margit Praschberger, Carla Beinsteiner, Sabine Hiebler, Anna Martinetz) sowie als Protagonistinnen. Mit dem Thema „Sprache.Bild.Film“ soll die Rolle der Sprache für bzw. im Film hervorgehoben werden. Damit eröffnet sich für ExpertInnenen aus dem deutschsprachigen Raum und aus China ein breites Forschungsfeld, das die unterschiedlichen sprachlichen und filmischen Ansätze und Dramaturgien in den ausgewählten Filmen umfasst.

Die Regisseurin Ruth Beckermann wird mit ihrem Film Die Geträumten als Gast am Symposium teilnehmen.

Konzeption und Organisation: Pia Janke, Isabel Wolte, Susanne Teutsch


Elfriede Jelinek
Forschungsplattform
Elfriede Jelinek
Texte - Kontexte - Rezeption
Universität Wien

Hofburg, Batthyanystiege (unter der Michaelerkuppel)
1010 Wien

T: +43 1 4277 25501
T: +43 664 1217525
F: +43 1 4277 8 25501
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0